Sonntag 5. Februar 2023, 10.00-15.00 Uhr
Treffpunkt bei Spiegelbild, Bärenstr 8, 65183 Wiesbaden

Spurensuche: Soziale Arbeit in Wiesbaden bis 1945

Wie auch in anderen Städten gliederten sich Sozialarbeitende in Wiesbaden, in den städtischen Kliniken, dem Lebensbornheim oder in der alltäglichen Für sorge, ohne nennenswerten Widerstand in das mörderische Projekt ihrer Volksgemeinschaft ein. In dem Workshop möchten wir die Teilnehmenden zur Auseinandersetzung mit folgenden Fragen einladen:
Welche Rolle(n) nahmen Sozialarbeitende im Nationalsozialismus ein?
Welche Handlungsspielräume hatten einzelne Akteur*innen in der Sozialen Arbeit?
Warum fand die Ideologie des Nationalsozialismus in weiten Teilen der Sozialen Arbeit Zustimmung?

Den Teilnehmenden werden während des Workshops Materialien zu Biografien und Orten bereitgestellt, mit deren Hilfe verschiedene Aspekte der Geschichte der Sozialen Arbeit in Kleingruppen selbstständig erforscht werden können. Umrahmt wird die Spurensuche von Diskussionsphasen im Plenum.

Anmeldung

 

    Dieses Formular verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Daten verarbeitet werden.