Fortbildung

Neben den ständigen Kulturangeboten des Aktiven Museums bieten wir Bildungsveranstaltungen für Erwachsene an. Wir möchten vermitteln, dass auch sie im Spiegel der Geschichte leben. Sie haben eine wichtige Funktion in der Vermittlung und Festigung von demokratischem Verhalten.
Unsere Fortbildungsangebote richten sich an Lehrer*innen, Multiplikator*innen und an alle thematisch Interessierten und werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden hin geplant und mit ihnen gemeinsam gestaltet.

16. / 17. November 2021

Prävention oder Intervention?

Pädagogische Strategien gegen Antisemitismus

Antisemitismus ist keine Ideologie unter vielen, sondern wegen seiner über zweitausendjährigen Geschichte tief in dieser Gesellschaft verankert. Lehrer*innen benötigen Unterstützung um Antisemitismus erkennen und entgegenwirken zu können. Spiegelbild bietet deshalb eine Weiterbildung im Rahmen des Projektes world wide antisemitism an. In der Weiterbildung erlangen Lehrkräfte mehr Sicherheit im Umgang mit antisemitischer Diskriminierung und werden in methodischer weiterlesen…

Online-Seminar: „Alltagsrassismus“

Zielgruppe: Mitarbeitende / Teams / Auszubildende im Bereich der Frühpädagogik

Rassismus ist ein Phänomen, das unter anderem auch in institutionellen Räumen auftritt. Manchmal expliziter, oft jedoch nur zu erkennen von den Betroffenen.

Fachkräfte sind besonders herausgefordert, wenn rassistische Äußerungen beispielsweise auch in die Kita, oder die Grundschule und ihre Betreuung getragen werden. In alltäglichen Konflikten möchten sie dem etwas entgegen  setzen. weiterlesen…

„Kein Raum für Rassismus“

Ein Fortbildungs-Angebot für pädagogische Fachkräfte zum Umgang mit rassistischer Diskriminierung. Dieses Angebot kann auf verschiedene Arbeitsbereiche zugeschnitten werden, in denen Fachkräfte mit jungen Menschen arbeiten. Gemeinsam mit den anfragenden Organisationen passen wir die Fortbildung individuell auf die jeweilige Problemstellung an. Der Fokus liegt hierbei auf der gemeinsamen und begleiteten Reflexion der eigenen Haltung sowie der eigenen Rolle in der Einrichtung und im Team. Bewährt hat sich dieses Angebot weiterlesen…

Online-Seminar: Verschwörungsmythen während und mit Corona – auch das noch!

Ein Online-Seminar zum Umgang mit Verschwörungsmythen rund um Corona.

In unsicheren Zeiten einer Pandemie, so wie wir sie im Moment erleben, bieten Verschwörungstheorien scheinbare Erklärungen und Orientierung. Besonders im Internet kursiert dieser Verschwörungsglaube.

Pädagog*innen sind gefordert, einen angemessen Umgang zu finden, wenn beispielsweise in der Klasse, im Jugendzentrum oder in anderen pädagogischen Räumen Verschwörungstheorien weiterlesen…

Antisemitismus als pädagogische Herausforderung

Handlungssicherheit erlangen, demokratische Haltung bewahren!
In den vergangenen Jahren ist die Feindseligkeit gegen Jüdinnen und Juden zunehmend aggressiver geworden, siehe den Terroranschlag von Halle; Übergriffen auf Kippatragende Passanten, Verunglimpfungen im digitalen Raum, Andeutungen und Äußerungen im Alltag etc. Gleichzeitig findet Antisemitismus eine stärkere gesellschaftliche Beachtung und im öffentlichen Diskurs weiterlesen…

Israel

Das Land Israel, seine Menschen, seine Geschichte und seine Konflikte ist für Menschen in Deutschland häufig etwas Besonderes. Aufgrund der deutsch-jüdischen Geschichte und des Holocaust sieht die Politik in Deutschland eine Verpflichtung gegenüber dem Staat Israel. Zudem herrscht ein reger Austausch von jungen Menschen zwischen Israel und Deutschland. weiterlesen…