Allgemein

Anmeldung zur Fortbildung: Antisemitisch…AntisemitICH?

Antisemitismus ist ein Grundrauschen in unserer Gesellschaft, mal lauter, mal leiser, jedoch immer vernehmbar. Er wandelt seine Erscheinungsformen und funktioniert als eine flexible und immer abrufbare Ideologie. In der Corona-Krise verbreiteten sich insbesondere antisemitische Verschwörungsmythen und Geschichtsrelativierungen rasant. Diese und andere antisemitische Erscheinungsformen finden in vielen Bereichen der Gesellschaft Anschluss, auch in pädagogischen Kontexten.
Der Workshop lädt zur Auseinandersetzung mit der Geschichte, den Funktionen und den ‎aktuellen Erscheinungsformen von Antisemitismus ein. Zunächst wird es eine Einführung in ‎das Phänomen geben. Anhand der Ursprünge wird die geschichtliche Entwicklung des ‎Antisemitismus dargestellt. Anschließend wollen wir uns mit den verschiedenen ‎Erscheinungsformen und Auswirkungen von Antisemitismus auf Betroffene ‎auseinandersetzen. Der interaktive Workshop bietet Raum für Selbstreflexion und Diskussion ‎an. ‎

Ort

Die Fortbildungen werden in unseren Seminarräumen in der Bärenstraße 8 in 65183 Wiesbaden stattfinden. Leider sind die Seminarräume nicht barrierefrei. Wir haben hierzu jedoch eine Ausweichmöglichkeit auf einen anderen Raum. Schreiben Sie uns bitte, wenn das für Sie wichtig ist.

Anmeldung:

Um ein produktives und vertrauensvolles Miteinander zu gewährlisten ist die Teilnehmerzahl pro Fortbildung auf 15 Teilnehmende beschränkt.

Nach der Anmeldephase erhalten Sie finale Informationen von uns per Mail.

Wir freuen uns auf viele spannende Fortbildungen und auf eine gemeinsame und selbstkritische Auseinandersetzung.


    Sonntag 5. Februar 2023

    Spurensuche: Soziale Arbeit in Wiesbaden bis 1945

    Wie auch in anderen Städten gliederten sich Sozialarbeitende in Wiesbaden, in den städtischen Kliniken, dem Lebensbornheim oder in der alltäglichen Für sorge, ohne nennenswerten Widerstand in das mörderische Projekt ihrer Volksgemeinschaft ein. In dem Workshop möchten wir die Teilnehmenden zur Auseinandersetzung mit folgenden Fragen einladen:
    Welche Rolle(n) nahmen Sozialarbeitende im Nationalsozialismus ein? weiterlesen…

    Mittwoch 25. Januar 2023

    Podiumsdiskussion: Soziale Arbeit im Nationalsozialismus

    Soziale Arbeit versteht sich heutzutage als eine Profession, die sich sozialer Gerechtigkeit verpflichtetfühlt. In Deutschland steht dieses inzwischen konsensuale Professionsverständnis im Widerspruch zur Professionsgeschichte. Während des Nationalsozialismus halfen Sozialarbeitende in unterschiedlicher Weise, die nationalsozialistische Ideologie zu verwirklichen und profitierten davon, wie ihre jüdischen und sozialistischen Kolleg*innen entrechtet weiterlesen…

    Wir in Wiesbaden 2022 – MUT machen

    WIR in Wiesbaden möchte alle ansprechen und für alle Menschen offen sein. Und das im Bewusstsein darum, wie unterschiedlich die Chancen sind, wie divers die Privilegien und wie systemisch das Verweigern von Teilhabe eben auch sein kann. Wir sind auf der Suche, wie wir dennoch hoffnungsvoll nach vorne schauen können. Es hat uns MUT gemacht, dass WIR in Wiesbaden in den letzten beiden Jahren unter besonderen weiterlesen…

    Mittwoch 01. Juni 2022

    Buchvorstellung: Ronen Steinke – Vor dem Gesetz sind nicht alle gleich: Die neue Klassenjustiz

    Lesung und Gespräch mit Ronen Steinke

    Der Rechtsstaat bricht sein zentrales Versprechen

    Das Versprechen lautet, dass alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind. Aber sie sind nicht gleich. Das Recht hierzulande begünstigt jene, die begütert sind; es benachteiligt die, die wenig oder nichts haben. Verfahren wegen Wirtschaftsdelikten in Millionenhöhe enden mit minimalen Strafen oder werden eingestellt. Prozesse gegen Menschen, die ein Brot stehlen oder wiederholt schwarzfahren, enden hart und immer härter. weiterlesen…

    Auf ein gutes Jahr 2022!

    Wir verabschieden uns in die Winterpause. Ab dem 10. Januar 2022 sind wir wieder erreichbar.

    Das Team von Spiegelbild schaut auf ein bewegtes Jahr zurück.

    Wir konnten mit unseren diversen Angeboten online und präsent einige Tausend Menschen erreichen, die sich gegen Antisemitismus, Rassismus und Sexismus engagieren möchten. weiterlesen…

    20. Oktober 2021

    Filmvorführung SCHWARZE ADLER

    Das Fanprojekt Wehen Wiesbaden, Spiegelbild Wiesbaden und die Black Community Foundation laden euch am 20.10.21 um 20 Uhr zur Filmvorführung SCHWARZE ADLER mit anschließender Podiumsdiskussion im Caligari ein. weiterlesen…