Stellenausschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e  Antidiskriminierungsberater*in  (30h) zur Antidiskriminierungsberatung in Wiesbaden.

Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden ist Träger der historisch-politischen Bildung in der Migrationsgesellschaft. Wir bieten Seminare, Workshops, Fortbildungen und Projekte für Jugendliche und Erwachsene an. Spiegelbild ist Wiesbadens Anlaufstelle „Antisemitismus, Rassismus, Sexismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit“. Wir leisten in einem großen Netzwerk einen zivilgesellschaftlichen Beitrag zur Bekämpfung von Diskriminierung.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt ein*e Antidiskriminierungsberater*in. Im Auftrag der Landeshauptstadt Wiesbaden ist Spiegelbild mit dem Aufbau und der  Umsetzung einer qualifizierten Antidiskriminierungsberatung betraut. Damit wird im Engagement gegen Diskriminierung in Wiesbaden eine Lücke geschlossen und ein notwendiges Unterstützungsangebot für Betroffene geschaffen.

Die Antidiskriminierungsberatung wendet sich mit ihrem Angebot an alle Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind. Dies umfasst sowohl die Gruppen, die im AGG Berücksichtigung finden, als auch weitere Gruppen, die Ausgrenzungen, Benachteiligungen und Diskriminierung erfahren.

Stellenbeschreibung

  • Qualifizierte Antidiskriminierungsberatung nach den Standards des Antidiskriminierungsverbandes Deutschland (advd) e.V. auf Basis des gesetzlichen Diskriminierungsschutzes (AGG und weitere Diskriminierungsdimensionen):
    • Psychosoziale Beratung
    • Fall- und Auftragsklärung
    • Information über Unterstützungs- und Interventionsmöglichkeiten
    • Ggf. Einleitung und Begleitung von Interventionen
    • Falldokumentation
  • Gemeinsame Entwicklung der Konzeption der Antidiskriminierungsberatung für die Landeshauptstadt Wiesbaden
  • Zusammenarbeit mit Erst- und Verweisberatungsstellen
  • Mitarbeit bei der Umsetzung von Bildungs- und Sensibilisierungsangeboten
  • Mitwirkung bei der Durchführung von Fachveranstaltungen und Weiterbildungsangeboten
  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Dokumentation und Evaluation der Beratungstätigkeiten

Voraussetzungen

  • Hochschulabschluss im Bereich Soziale Arbeit, Geistes-/Sozialwissenschaften, Pädagogik, Psychologie oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen in der Antidiskriminierungsberatung oder vergleichbare Erfahrungen in der Einzelfallberatung und Fallmanagement
  • Nachweis einer anerkannten Zusatzqualifikation in der Antidiskriminierungsberatung oder die Bereitschaft diese nachzuholen
  • Empathievermögen und Verantwortungsbewusstsein
  • Kenntnisse des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes sowie weitere das Themenfeld betreffende Richtlinien und Gesetze
  • Beratungskompetenz vor dem Hintergrund einer diskriminierungskritischen Perspektive
  • Reflexion der eigenen Fachlichkeit und der eigenen Position in Bezug auf diskriminierende Strukturen
  • Gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren Sprache als Deutsch

Wir bieten

  • Die Stelle hat zunächst einen Arbeitsumfang von 30 Wochenstunden. Sie wird bei entsprechender Qualifikation angelehnt an den TVOED SuE S12 vergütet.
  • Der Arbeitsort ist Wiesbaden. Die Stelle ist zunächst befristet, eine Verlängerung wird angestrebt.
  • Fallsupervision, Intervision und Supervision
  • Intensive Teamarbeit und interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Ein engagiertes Team mit einer wertschätzenden Arbeitsatmosphäre an einem schönen Arbeitsplatz
  • Leider sind die Büroräume von Spiegelbild nicht barrierefrei. In unmittelbarer Nachbarschaft steht uns ein barrierefreier Arbeitsplatz zur Verfügung.

Spiegelbild arbeitet aktiv an der Umsetzung eines antisemitismus- und rassismuskritischen, sensiblen und solidarischen Arbeitsumfeldes. Wir bieten hierfür Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und schaffen Räume für Team- und Selbstreflexion.  Im Team von Spiegelbild sind Betroffene von Antisemitismus und Rassismus wenig repräsentiert. Das möchten wir ändern, kritisch reflektieren und uns im Sinne des Empowerments und des Power Sharing als Team weiterentwickeln. Bewerbungen von strukturell deprivilegierten Menschen und kritischen Verbündeten sind daher ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungsfrist ist der 27. Juni 2022. Die Bewerbungsgespräche finden ab dem 4. Juli statt.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per Pdf und Email an:

Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden
zu Händen: Hendrik Harteman
Bärenstraße 8
65183 Wiesbaden

Fragen? Das Team von Spiegelbild steht unter 0611-26759085 zur Verfügung.

Diese Stelle wird durch die Unterstützung des Amtes für Zuwanderung und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht.

Stellenausschreibung als PDF