Erinnern und Vergessen (3) – Kritik der Gegenwart, Kritik der Vergangenheit

Am 29.11.2013 hatten wir unseren 3. Workshop aus der Reihe „Erinnern und Vergessen“ zusammen mit der Paul-Lazarus-Stiftung, dem Institut Weiterbildung im Beruf der Hochschule RheinMain und dem AStA der selbigen.

Nach drei inhaltlich sehr weitgehenden Impulsreferaten zum Thema Erinnerungskultur und Bildung kamen wir in eine intensive Diskussion über das Erleben verschiedener Generation, das immerwährende Ringen junger Menschen um Raum und Zeit für ihre Gestaltungsinteressen und welche Möglichkeiten auch für uns heute bestehen, diese Freiräume zu erweitern. Anschließend konnten wir diese Thesen in Kleingruppen weiter vertiefen. Es war wie immer ein sehr lebhafter und denkwürdiger Austausch und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Der Flyer zur letzten Veranstaltung findet sich hier und das Fotoprotokoll dazu hier