Dokumentation

Projektdokumentation X-DREAM

X-DREAM war ein Projekt der historisch-politischen Bildung. Spiegelbild erhielt im Jahr 2015 den Auftrag der Landeshauptstadt Wiesbaden, ein Konzept zur Prävention an Schulen zu entwickeln. In Vorgesprächen mit der Integrationsabteilung sowie dem Islamwissenschaftler und Imam Meyer besprachen wir ab Frühjahr 2015 den Rahmen der Konzeptentwicklung. Von 2016 bis Sommer 2020 wurde das Konzept durchgeführt und stetig angepasst.

weiterlesen…

Handreichung „Antisemitismusprävention und -intervention als gesellschaftliche Querschnittsaufgabe“

Antisemitismus ist nie aus der Gesellschaft verschwunden, sondern wandelt seine Erscheinungsformen und passt sich wie ein „Chamäleon“ (Schwarz-Friesel) dem Zeitgeist an.
Die Handreichung basiert auf den gekürzten und redaktionell bearbeiteten Beiträgen und Diskussionen des Fachtags „Antisemitismusprävention und -intervention als gesellschaftliche Querschnittsaufgaben“.  weiterlesen…

Love Speech: Radiointerview

Unser Projekt Love Speech möchte zum Thema Hassrede im Internet sensibilisieren und Menschen in die Lage versetzen, Hass und Hetze etwas entgegen zu setzen. 

Über Love Speech berichtete Radio HR4 am 12.12.2019 und strahlte ein Interview aus, welches mit Andrea Gotzel zu dem Projekt geführt wurde. weiterlesen…

X-DREAM Workshop für Schulklassen

Workshop im Rahmen des Projekts X-DREAM zur Entwicklung von Handlungssicherheit im Umgang mit Extremismus, Stigmatisierungen und menschenfeindlichen Positionen

Stärkung und Anerkennung ist unser oberstes Ziel. Im Rahmen des Workshops werden eigene Handlungsspielräume reflektiert und die gesellschaftliche weiterlesen…

Donnerstag 07.11.2019

Fachtag Antisemitismus-Prävention

Antisemitismus ist keine Ideologie unter vielen, sondern wegen seiner über zweitausendjährigen Geschichte tief im Bewusstsein dieser Gesellschaft verankert. Im „Chamäleon“ Antisemitismus (Schwarz-Friesel) verstecken sich alte und primitive Feindbilder, angereichert mit modernen Ideologien. In den letzten Jahren ist der Judenhass aggressiver geworden. In der Politik und der Zivilgesellschaft reagiert man deshalb mit einer verstärkten Thematisierung. weiterlesen…