Wiesbadener Kulturwochen gegen Antiziganismus

Im März 2018 jährt sich die Deportation der Wiesbadener Sinti nach Auschwitz zum 75. Mal. Vom 29. Mai bis zum 22. Juni 2018 veranstaltet der Hessische landesverband der deutschen Sinti und Roma gemeinsam mit zahlreichen KooperationspartnerInnen erstmals „Kultur-wochen gegen Antiziganismus“ in der Hessischen Hauptstadt.

Im Rahmen der kulturwochen wird die neue mobile Ausstellung des Landesverbands „Der Weg der Sinti und Roma“ im Wiesbadener Stadtmuseum am Markt ausgestellt, der neue Bürgerrechtsfilm des verbands erstmals in Wiesbaden in einem Kino, dem Murnau-Filmtheater, gezeigt sowie ein Fachtag zu „Antiziganismus in der Sozialen Arbeit“ an der Hochschule RheinMain in Kooperation mit zwei Professorinnen stattfinden.

Beteiligt sind neben dem Stadtmuseum am Markt das Stadtarchiv und das Kulturamt der Landeshauptstadt, das Aktive Museum Spigelgasse, Demokratie Leben in Wiesbaden, gegen vergessen – für Demokratie e.V., der DGB Kreisverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus, die Volkshochschule Wiesbaden, die Jugendinitiative Spiegelbild sowie weitere Kooperationspartner.

Eröffnung der Kulturwochen und Ausstellungseröffnung
Dienstag 29.05.2018, 19:00 Uhr
Stadtmuseum am Markt (Marktplatz 3, 65183 Wiesbaden)

Ausstellung „Der Weg der Sinti und Roma“
29.05. – 22.06.2018
Stadtmuseum am Markt (Marktplatz 3, 65183 Wiesbaden)

Bürgerrechtsfilm „kampf um Anerkennung“
Dienstag 05.06.2018, 19:00 Uhr
Murnau-Filmtheater, Murnaustr. 6, 65189 Wiesbaden

Fachtagung „Antiziganismus in der Sozialen Arbeit“
Freitag 08.06.2018, 10:00 – 15:30 Uhr
Hochschule RheinMain, FB Sozialwesen
C-Gebäude, Kurt-Schumacher-Ring 18

 

Flyer der Kulturwochen: Vorderseite Rückseite