Schlagwort-Archive: Antisemitismus

Modellprojekt „world wide antisemitism“

Antisemitismus ist keine Ideologie unter vielen, sondern wegen seiner gesellschaftlichen Verwurzelung und Tradierung sowie seiner Wandlungsfähigkeit ein einzigartiges „Welterklärungssystem“. Nach 1945 war der explizite, offene Antisemitismus tabuisiert und zeigte sich vornehmlich in kodierter Form. In den letzten Jahren tritt er jedoch immer offener zutage. Hierbei spielt das Internet eine entscheidende Rolle. Eine Forschungsgruppe um Monika Schwarz-Friesel an der TU Berlin veröffentlichte vergangenen Juli Forschungsergebnisse zum Antisemitismus im digitalen Zeitalter. Weiterlesen

Wenn Streiten tödlich ist

Das Iranische Regime und seine Unterstützer*innen in Deutschland
Mittwoch, 28. November 2018 19:00 Uhr
Theater im Parieser Hof, Spiegelgasse 9, 65183 Wiesbaden

Die Islamische Republik Iran ist das Gegenteil einer offenen Gesellschaft. Homosexuelle, Frauen und alle Menschen, die ihre individuelle Freiheit ausleben möchten, müssen im Iran um ihr Leben fürchten. Dennoch brodelt es im Inneren des Iran. Die politische Opposition arbeitet im Untergrund, das Regime verliert an Zustimmung. Weiterlesen

Waldorfschule bei Spiegelbild

Eine nettes Gespräch entwickelte sich im Laufe eines Besuches der Waldorfschule Wiesbaden im Aktiven Museum. Die Gruppe hatte sich selbst in ein Projekt zur Spurensuche Nationalsozialismus eingewählt. Weiterlesen

Das Lied, das von sich selber singt …

Antisemitismus
Das Lied, das von sich selber singt …
Donnerstag, 06.10.2011, 19:00 Uhr

Über die Hoffnung, neue Erklärungsansätze für gesellschaftlich verankerte, unterschwellige Formen von Diskriminierungs- und Vorurteilsphänomenen (bei dem Vortrag über Antisemitismus thematisiert) zu finden, wurde mein Interesse an der Veranstaltung geweckt. Weiterlesen