Neben den ständigen Kulturangeboten des Aktiven Museums bieten wir Bildungsveranstaltungen für Erwachsene an. Wir möchten vermitteln, dass auch sie im Spiegel der Geschichte leben. Sie haben eine wichtige Funktion in der Vermittlung und Festigung von demokratischem Verhalten.
Unsere Fortbildungsangebote richten sich an Lehrer_innen, Multiplikator_innen und an alle thematisch Interessierten und werden auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden hin geplant und mit ihnen gemeinsam gestaltet. Unsere Themen


X- DREAM ist das Extremismus Präventionsprojekt von Spiegelbild.
Die Auftraggeberin ist die Landeshauptstadt Wiesbaden mit dem Amt für Zuwanderung und Integration.

X-DREAM umfasst ein Angebot zur Auseinandersetzung mit radikalen Ideologien, extremistischen Denk- und Handlungsweisen und hat bei Jugendlichen wie Erwachsenen das Ziel eigene Handlungsoptionen zu erweitern. (read more…)

Erinnerungskultur an der Hochschule

“Erinnern und Vergessen“ ist eine Workshop-Reihe, die Spiegelbild gemeinsam mit der Paul-Lazarus-Stiftung, dem AStA der Hochschule RheinMain und dem iwib, dem Weiterbildungsinstitut der Hochschule RheinMain, organisiert.
Bei unseren Diskussionen geht es um die Suche nach der Bedeutung einer kritischen Erinnerungskultur für unser heutiges Leben. (read more…)
Rampe Ort Erinnerung Denkmal

Am Beispiel der zum großen Teil authentischen Erinnerungsorte in Wiesbaden lässt sich Geschichte auf den lokalen Nahraum beziehen. Wiesbaden ist einzigartig mit aufbereiteten Erinnerungsorten ausgestattet. Aber auch für Schulen und Multiplikatoren außerhalb der Stadtgrenzen lohnt sich ein Blick auf die vielfältigen Möglichkeiten der Bildungsarbeit mit Erinnerungsorten.
(read more…)