Finanzen

Das Aktive Museum erhält eine Förderung aus dem Kulturetat der Landeshauptstadt Wiesbaden für die Arbeit der Jugendinitiative Spiegelbild. Mit dieser Zuwendung kann etwa ein Viertel der Gesamtkosten getragen werden.
Die übrigen Mittel für die Beschäftigung der Mitarbeitenden, zum Betrieb des Büros und für die vielfältigen Bildungsangebote bringt Spiegelbild selbst auf. In der Regel werden Projektmittel akquiriert. Gerne nehmen wir auch Spenden für unsere Arbeit entgegen.

Das Projekt „X-Dream“ wird vom Amt für Zuwanderung und Integration der Landeshauptstadt Wiesbaden finanziert. Das Modellprojekt „worldwideantisemitism – Projektwoche gegen Antisemitismus im Netz“ wird vom Hessischen Kompetenzzentrum Extremismus des Hessischen Innenministeriums finanziert. Das große Israelbegegnungsprojekt „mail@more“ und „die Reisepeers“ werden von der Abteilung Jugendarbeit des Amtes für Soziale Arbeit der Landeshauptstadt Wiesbaden unterstützt.
Für unsere Workshops und Fortbildungen erheben wir angemessene Gebühren, die Sie bitte persönlich erfragen.

Logo_Kulturamt_4cweb