Alltagsrassismus

„Zusammen gegen Rassismus“ ist das Motto der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ (iWgR). In Deutschland und in ganz Europa finden jährlich mehrere tausend Veranstaltungen im Rahmen der iWgR statt, die öffentlichkeitswirksam Zeichen gegen Rassismus setzen und für eine Gesellschaft, die von der Achtung der Menschenwürde geprägt ist.
In Wiesbaden organisiert Spiegelbild gemeinsam mit 20 Kooperationspartner*innen dieses Jahr tolle interessante Veranstaltungen, Workshops, Lesungen, Filmvorführungen und Konzerte zu denen wir sie/dich herzlich einladen. Alle sind willkommen!

Auf unseren beiden Facebookseiten (siehe Kasten rechts) werden alle Veranstaltungen angekündigt. Anregungen für unsere Joker-Veranstaltung sind hier auch möglich. Hier ist das Programmheft zum Download. Programm iWgR

Während der Aktionstage werden in Wiesbaden verschiedene Auseinandersetzungsmöglichkeiten mit Alltagsdiskriminierung und Rassismus geschaffen. Es ist das Ziel, Alltagsrassismus zu definieren und auf die Situation von Betroffenen aufmerksam zu machen. Zusätzlich sollen  Handlungsspielräume geöffnet oder aufgezeigt werden, um den scheinbar beiläufigen alltäglichen Diskriminierungen entgegenzuwirken. Wir setzen gemeinsam ein Zeichen gegen rassistische Strukturen und offen menschenfeindliche  Einstellungen.

Die Veranstalter*innen danken ausdrücklich den Fördernden,  der Partnerschaft für Demokratie im Förderprogramm  „Demokratie leben!”, dem städtischen Amt für Zuwanderung und Integration und den zahlreichen Kooperationspartner*innen, die zu diesem Programm beigetragen haben, sowie allen Helfenden, die Kraft und Zeit investiert haben, um die Organisation und die Durchführung der Internationalen Wochen gegen Rassismus in Wiesbaden 2017 zu ermöglichen.