Antifeminismus in Sozialen Netzwerken – Vortrag mit Diskussion

Sonntag 16.12.2018 – 18:00 – 20:30 Uhr
CAFE KLATSCH Marcobrunnerstraße 9, 65197 Wiesbaden

„…and that visibility which makes us most vulnerable is that which also is the source of our greatest strength.“ – Audre Lorde

Kritik an der Sexindustrie, Beleuchtung der Strategien der so genannten Väterrechtsbewegung oder Anprangerung von sexistischer Werbung sind nur ein paar Beispiele für Themen, für die eine im Netz schnell in einem antifeministischen Shitstorm baden gehen kann.

Die Soziologin und radikalfeministische Bloggerin Manuela Schon beleuchtet in ihrem Vortrag nicht nur die wissenschaftlichen Erkenntnisse zur antifeministischen Mobilmachung im Netz, sondern weiß auch einige lustige und weniger lustige Anekdoten aus dem Bloggerinnenalltag des Bloggerinnenkollektivs „Die Störenfriedas“ zum Besten zu geben. Mit welchen Strategien lässt sich der maskulistischen Mobilmachung erfolgreich entgegentreten und wie sieht gelebte Solidarität im virtuellen Raum konkret aus? Im Anschluss an den Vortrag gibt es ausreichend Raum für eigene Erlebnisse oder Denkansätze.

Veranstaltung auf Facebook